32. Valentin-Becker-Preis

Ausschreibung für Kompositionswettbewerb gestartet

Der nach dem Würzburger Komponisten Valentin Eduard Becker (1814-1890) benannte Kompositionswettbewerb wird alle drei Jahre von der Stadt Brückenau in enger Zusammenarbeit mit dem Fränkischen Sängerbund ausgetragen. Im kommenden Jahr werden wieder Chorkompositionen verschiedener Kategorien prämiert, die im Oktober 2022 in Bad Brückenauer Staatsbad in einer Galaveranstaltung uraufgeführt werden. Eingesandte Werke werden von einer mit anerkannten Experten besetzten Jury bewertet. Der Wettbewerb erhält Anerkennung und finanzielle Förderung durch das Land Bayern, den Bezirk Unterfranken und den Landkreis Bad Kissingen.

Die überragende Bedeutung des Wettbewerbs lässt sich an der Zahl eingesandter Kompositionen erkennen. In 2019 nahmen mehr als 160 Werke am Wettbewerb teil; insgesamt wurden über 4.000 Werke seit Beginn des Wettbewerbs eingesandt. Der Valentin-Becker-Preis 2021/2022 ist mit Preisgeldern von insgesamt € 6.000 dotiert.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier ».

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Jury
Der Jury des Valentin-Becker-Preis Kompositionswettbewerbs gehören an:

  • Dr. Gerald Fink (Vorsitz), FSB Bundeschorleiter
  • Prof. Dr. Friedhelm Brusniak, Professor i.R. Universität Würzburg
  • Franny Fuchs, Chorleiterin, Hochschule für Musik Würzburg
  • Prof. Dr. Heike Henning, Universität Mozarteum Salzburg
  • Dr. Wolfgang Schicker, BR KLASSIK Franken
  • Erhard Schumm, Franz-Miltenberger-Gymnasium, Bad Brückenau

Kontakt
Bei musikalischen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Gerald Fink, Vorsitzender der Jury, eMail: geraldfink@gmx.de
Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kulturbüro, eMail: kulturbuero@bad-brueckenau.de

Gefällt's Ihnen?